Schützenfest 2017

Das Schützenfest 2017 hat begonnen!

Leitfaden für das Königspaar

(und alle, die es werden möchten)

des St. Hubertus Schützenvereins Kirchveischede

 

 

Dieser Leitfaden soll den Königspaaren oder denen, die es werden wollen, eine kleine Unterstützung bieten für alle Veranstaltungen, die im Jahr ihrer Regentschaft stattfinden. Wir hoffen, dass die amtierenden Königspaare ein tolles Jahr erleben und würden uns über Anregungen und Hinweise, die zur Verbesserung dieses Leitfadens führen, sehr freuen.

Freitag

Am Freitag wird morgens die Halle mit Büschen und Blumen für das Fest hergerichtet. Hier ist das noch amtierende Königspaar gern zum Mithelfen gesehen, und die Helfer freuen sich über ein kühles Bier.

Am Nachmittag treten die Schützen gemeinsam mit den Majestäten um 16:00 Uhr an der alten Schule an. Von hier wird mit musikalischer Begleitung des Musikvereins Rhode zur Kirche marschiert, wo um 16:30 Uhr zum Auftakt des Schützenfestes das Schützenmesse beginnt.

König und Königin mit ihren Offizieren marschieren mit dem Pastor in die Kirche ein und nehmen in der ersten Reihe Platz.

Im Anschluss an das Schützenmesse findet auf dem Platz vor dem Ehrenmal die Gedenkfeier für die verstorbenen Schützenbrüder und die Opfer der Weltkriege statt. Der König trägt zu diesem Anlass seine Königskleidung (dunkler Anzug) mit Schärpe und Königskette, dazu die Schützenkappe und weiße Handschuhe (keine Beerdigungshandschuhe). Die Königin trägt ein dezentes, dem feierlichen Anlass angemessenes Kleid oder eine Kombination, und je nach Bekleidung und Frisur die Schärpe und das Diadem der Königin.

Im Anschluss an die Gedenkfeier marschiert das Königspaar begleitet von seinen Offizieren mit dem Zug zur Halle. Damit ist der offizielle Teil für das Königspaar beendet.

Samstag

Der Samstagmorgen ist frei. Um 14:00 Uhr ist Antreten am Diekhof. Dann marschiert das Königspaar begleitet von seinen Offizieren zuerst zum Pfarrhaus, wo der Musikverein ein Ständchen für unseren Pastor spielt. Anschließend marschiert der Zug zur Halle wo die Nachfolger des Königspaares ermittelt werden. Das Königspaar darf dann auch in Zivilkleidung, aber dem Anlass angemessen erscheinen, Offiziere gehen grundsätzlich in Uniform. Der König trägt Schärpe und Kette, die Königin Schärpe und Diadem.

Der gesamte Zug marschiert in die Halle ein. Nach einer kurzen Getränkepause gibt der Hauptmann den Befehl „Antreten zum Vogelschießen“. Mit musikalischer Begleitung wird zur Vogelstange marschiert und nach dem Spielen der Nationalhymne beginnt das Vogelschießen.  

Der Vogel ist unten, der neue König wird von seinen Mitstreitern in die Halle getragen. Die ersten Gratulanten stehen bereit, und das neue Königspaar kann sich zum ersten Mal hochleben lassen.

Am Samstag ist es dem Königspaar freigestellt ob es einen Hoftisch macht oder nicht. Die Gäste für den Hoftisch sind vom Königspaar oder den Kassierern selber einzuladen.

Der Hoftisch wird reserviert, Ihr braucht nur Platz zu nehmen. Der Verein stellt Euch für den Samstag auch Stehtische zur Verfügung. Bitte denkt aber daran, dass gerade Eure älteren Gäste gern an den Tischen Platz nehmen und auch nicht unbedingt allein dort sitzen wollen.

Ihr solltet eventuell für den Samstag aber auf jeden Fall für den Sonntag zwei Personen bestimmen, die die Kasse führen. Wir empfehlen, den Beitrag für den Hoftisch am Samstag direkt zu kassieren. Über die Höhe des Beitrages könnt Ihr selbst entscheiden; im letzten Jahr waren 10,- € pro Person angemessen. Von Seiten des Festwirtes wird Euch eine Person benannt, die für die Bewirtung des Hoftisches verantwortlich ist. Sollte es Probleme geben, zögert nicht, das gleich beim Vorstand anzusprechen.

Da in den letzen Jahren immer weniger Interesse an Fotos vom Fest bestand, gibt es keinen offiziellen Festfotografen mehr. Ihr solltet also jemanden aus Eurem Freundeskreis bestimmen, der dafür sorgt, dass das Geschehen in Fotos festgehalten wird.

Ca. eine Stunde nach dem Königsschuß findet die offizielle Proklamation des neuen Königspaares und die Verabschiedung des alten Königspaares statt. Zuerst wird die Königskette dem neuen König umgehängt, anschließend die Schärpe. Dann erhält die neue Königin ihre Krone und die Königinnenschärpe. Der erste Vorsitzende heftet dem scheidenden König seinen Orden an, die scheidende Königin erhält einen Strauß Blumen und einen Orden. Zum Abschluss der Proklamation gibt es den obligatorischen Schluck Wein aus dem Pokal, den der erste Vorsitzende dann leeren muss.

Nach der Proklamation spielt die Festmusik zum Tanz für das neue Königspaar auf. Die ersten Takte tanzt das neue Königspaar allein, bevor sich das alte Königspaar dazu gesellt. Alles weitere ist Euch überlassen.

Der Vorstand hat für den Sonntag Blumensträuße, Kuchen und Süßigkeiten ab Abruf vorbestellt. Diese können per Telefon geordert werden.

Am Samstag ist der letzte offizielle Programmpunkt der Ausmarsch der Fahne, der gegen 19:30 Uhr stattfindet, danach könnt Ihr ungezwungen mit Freunden weiterfeiern. Der Tag endet offiziell gegen 02:00 Uhr. Je nach Festverlauf auch früher

Wenn Ihr das Fest verlasst, freuen sich Eure Begleiter noch über die eine oder andere kalte Flasche Bier bei Euch zu Hause. In den letzten Jahren hat der bis dahin amtierende König immer einen Kühlwagen mit ausreichend Getränken zu Hause stehen gehabt, den der neue König dann übernehmen konnte. Es wäre schön, wenn das auch in Zukunft so funktioniert.

Auch für die Nachfeier bietet sich ein solcher, gut bestückter Kühlwagen an.

Sonntag

Am Sonntag findet morgens in unserer Pfarrkirche eine hl. Messe statt. Da das offizielle Schützenmesse bereits am Freitag stattfindet ist Euch der Besuch freigestellt. Wenn ihr die Kirche besuchen möchtet, tut das bitte in Zivilkleidung.

Um 10:30 Uhr ist Antreten am Diekhof. Von hier marschiert der Zug zum Frühschoppenkonzert in die Halle. Der König trägt zu diesem Anlass einen Anzug mit Schützenkrawatte und Kappe, sowie die Königskette. Die Königin trägt zivil, dem Anlass angemessen.

Die Hofdamen treffen sich - je nach Einladung - ca. 1 Stunde vor dem großen Festzug bei der Königin auf ein Glas Sekt.

Das Jungschützenkönigspaar trifft sich – evtl. mit Hofstaat – vor dem Festzug beim König.

Um 15:00 Uhr setzt sich der große Festzug in Bewegung und holt das Jungschützenkönigspaar und den König zu Hause ab.

Anschließend holt der Schützenzug die Königin und die Hofdamen ab.

Ein Schluck Bier für die Offiziere, welche Euch im Haus abholen, kommt immer gut an.

Nach dem Umzug und Eintreffen in der Halle findet dort das gemeinsame Kaffeetrinken statt.

Um 18:00 Uhr folgt der Kindertanz.

Der Hauptmann mit einem Kind, gefolgt von König und Königin mit jeweils einem Kind, führt die Kinderpolonaise an.

Die Polonaise endet mit dem Verteilen der Süßigkeiten.

Anschließend ist Zeit für einen Fototermin. Ihr könnt selbst entscheiden, ob Ihr Fotos nur von den Königspaaren oder mit Hoftisch machen wollt.

Um 19:00 Uhr findet die Königspolonaise statt.

Angeführt wird die Polonaise vom Hauptmann und vom Adjutanten, die Euch auch kurz einweisen (keine Angst, ganz einfach).

Für die Polonaise sollte sich der König wieder komplett einkleiden.

Gegen 19:30 Uhr wird die Fahne aus der Halle gebracht. Hierzu stellt sich das Königspaar mit seinen Offizieren vor dem Hoftisch am Rande des Tanzbodens auf.

Anschließend ist ausreichend Zeit zum Tanz.

Die Musiker freuen sich an allen Festtagen über ein paar kühle Getränke vom Königspaar.

Das Königspaar entscheidet, wann es aus der Halle gebracht werden möchte. Die Musik spielt aber nur bis maximal 2:00 Uhr. Der offizielle Zug bringt Euch nur bis Ecke Radenberg/Wißbergstraße. Der inoffizielle Zug bringt den König nach Hause und erfreut sich dort noch einer, der eine oder andere auch einiger, abschließender kühler Flaschen Bier.

Stadtschützenball

Am vorletzten Samstag im Oktober findet der Stadtschützenball statt. Veranstalter sind die Lennestädter Schützenvereine in alphabetischer Reihenfolge.

Garderobe für den König:

Anzug, Schützenkappe, Schärpe, Königskette, weiße Handschuhe (keine Beerdigungshandschuhe)

Garderobe für die Königin:

Königinnenkleid, Schärpe und Krone nach eigenem Ermessen

Für Hin- und Rückfahrt bestellt der Schützenvorstand einen Bus.

In Rücksprache mit dem Schützenvorstand bezüglich der Platzkontingente in Bus und Halle ist es ratsam, einen Teil des Hofstaates mit zu nehmen.

Die Königspaare und Fahnen der Vereine treffen sich in einem separaten Raum und marschieren einzeln in das Festzelt.

Danach findet eine große Königspolonaise statt mit anschließendem Tanz.

Vorbereitungen für das nächste Schützenfest:

Am Samstag, eine Woche vor Schützenfest, findet das große Reinemachen von Schützenhalle und Schützenplatz statt. Hier wird es gerne gesehen, wenn sich das Königspaar und auch ein paar Hofstaatteilnehmer aktiv beteiligen.

Das Kranzbinden bei König und Königin findet in der Woche vor Schützenfest statt. Hierzu solltet Ihr nur genügend kühle Getränke bereit halten, um den Rest sollte sich die Nachbarschaft kümmern. Auch wenn die Kränze für das neue Königspaar bestimmt sind, sollte sich das bis dahin amtierende Königspaar mit seiner Nachbarschaft und Freunden darum kümmern. Auch das ist immer ein kleines Fest und dient der Nachbarschaftspflege.

In den letzten Jahren hat es sich bewährt, dass das Königspaar für das Kranzbinden die Getränke in einem Kühlanhänger bestellt (Unkosten ca. 50,- €). Somit ist sichergestellt, dass das Königspaar vom Kranzbinden bis zum Abschluss am Samstagmorgen beim neuen König ohne Aufwand immer über kühle Getränke verfügt. Wahrscheinlich freut sich auch noch der neue König, wenn er den Kühlwagen Samstag Mittag übernehmen kann. Für die Abrechnung der Getränke ist zu empfehlen, dass jeder, der sich aus dem Kühlwagen bedient, kein Leergut zurückstellt, sondern zunächst behält. So kann man nach dem Schützenfest eine Aufstellung des Leergutes machen und hat eine Grundlage, um die Endabrechnung einfach und gerecht aufzuteilen. Bitte denkt daran, dass Ihr den Kühlwagen frühzeitig bestellt, da an unserem Schützenfesttermin viele andere Vereine ebenfalls ihr Fest feiern, und alle Kühlanhänger im Einsatz sind.

Bis zur großen Vorstandssitzung Mitte Juli muss sich der König einen Königsorden kaufen oder anfertigen lassen. Dieser wird dann bei der Vorstandssitzung an Anton Hellekes übergeben. Anton wird den neuen Orden anbringen, einen alten Orden abhängen und die Kette auf Ihren Zustand prüfen. 

Vor dem Schützenfest trifft sich ein kleiner Teil des Schützenvorstandes mit dem Festwirt. Hier solltet Ihr anwesend sein.

Für die Kinder solltet Ihr Süßigkeiten vorbereiten. Die Süßigkeiten können geworfen werden oder es können Tütchen vorbereitet werden, welche verteilt werden.

Generelles

Ihr seid ein Jahr lang das amtierende Königspaar. Dieses Jahr ist schnell vorbei! Deshalb ergreift selbst die Initiative und macht Euch ein schönes Jahr daraus.

Der König darf während seiner Amtszeit an den Vorstandssitzungen teilnehmen und ist auch stimmberechtigt. Es ist empfehlenswert, von diesem Angebot regen Gebrauch zu machen.

Wenn Ihr Euch auf den Schützenfesten der Nachbarvereine Bilstein und Oberveischede sehen lasst, seid Ihr sehr willkommene Gäste.

Findet in Eurem Regentschaftsjahr ein Stadt- oder Kreisschützenfest statt, an dem sich der Schützenverein Kirchveischede beteiligt, marschiert Ihr im Festzug mit und der König kann sich am Vogelschießen beteiligen. Der Vorstand tritt frühzeitig an den König heran, damit er Euch anmelden kann.

Im Anschluss an seine Regentschaft ist der König berechtigt, in den Festzügen bei den alten Königen mit zu marschieren.

 

Joomla Templates - by Joomlage.com